Industriestandard-Server für den Mittelstand?

Januar 6, 2021

Industriestandard-Server für den Mittelstand?

In der aktuellen Blogreihe dreht sich alles um die HPE ProLiant Serverfamilie. Wir gehen der Frage auf den Grund, warum sie als die weltweit sichersten Industriestandard-Server für den Mittelstand gelten, was Ihre Vorteile sind und wie sie sich unterscheiden.  

 

Cloud-Umgebungen von heute sind hybrid 

In einer aktuellen Umfrage fand das Marktforschungsunternehmen Gartner heraus, dass besonders die „Global-Player“ eine multi-cloud-fähige und hybride Infrastruktur  vorantreiben. Während es 2018 noch 25% waren, so werden es bis 2021 mindestens 75%. Grund genug,  im ersten Schritt zu analysieren, welche Vorteile sich daraus ergeben.   

 

 

Der kleine aber feine Unterschied: Hybrid-Cloud vs. Multi-Cloud 

Oft werden diese Begriffe als Synonym verwendet. Unter hybrid Clouds wird eine Kombination von von einem oder mehreren Cloud-Typen verstanden. Daten werden im eigenen Rechenzentrum (On Premise) und/ oder „öffentlich“ in einer Cloud (Public) verarbeitet.  

Hingegen eine Multi-Cloud bezeichnet mehr als den Cloud-Typ. Das heißt, dass ein Unternehmen mehrere Public und Private Clouds von verschiedenen Anbietern bereitstellen kann. Diese beiden Bereitstellungsmodelle schließen sich nicht aus, sondern können parallel betrieben werden. 

 

 

Gibt es das perfekte IT-Bereitstellungsmodell?  

Nein. Weil jedes Unternehmen und dessen Anforderungen einzigartig sind. Wenn Sie mehr Infos zum Thema Hybrid IT und der Gestaltung samt Workloads wissen möchten, dann empfehlen wir Ihnen das E-Book „Hybrid IT für dummies“. Das können Sie sich kostenlos hier herunterladen.  

„Die IT-Abteilung muss heutzutage vieles leisten. Da sie in den meisten Unternehmen auch kein eigenes „Profit-Center“ ist, muss zudem preiswert sein. Da kann beispielsweise eine verbrauchsbasierte IT helfen. Quasi, nur bezahlen, was man tatsächlich verbraucht“, so Christoph Kühnapfel, CEO und Hybrid Cloud Solutions Expert bei TEAM-IT Group.  

 

 

Was sind die Anforderungen an eine ganzheitliche Hybrid Cloud Erfahrung? 

  • Workload-Optimierung in Echtzeit 
    Die Servergrundlage einer hybriden Cloud muss auf maximale Leistung ausgerichtet sein. Das heißt, Ressourcen flexibel zuweisen und in Echtzeit die Performance verbessern. 

 

  • Gewährleistung einer sicheren Infrastruktur
    Der Schutz von Software und Netzwerken alleine reicht nicht mehr aus. Server müssen so ausgestattet sein, dass sie Bedrohungen proaktiv erkennen, vor Angriffen schützen und eine Wiederherstellung mit intelligenten Tools ermöglichen. 

 

  • Vereinfachung durch Automatisierung
    Die Basis dafür ist ein Server, der Informationen über seine Prozesse sammelt und standardbasiert API mit Tools für eine übergeordnete Verwaltung, Optimierung und Orchestrierung teilt. 

 

 

 

Ihre IT kann diesen Anforderungen nicht gerecht werden? Dann drücken Sie jetzt die Reset-Taste Ihrer Hybrid Cloud! 

 

 

Dürfen wir vorstellen: HPE ProLiant Server, die intelligente Grundlage für die Hybrid Cloud 

 

Sie überzeugen durch unübertroffene Serverautomatisierung, Serversicherheit und Serveroptimierung. Und bieten damit eine solide Grundlage für Ihre Hybrid Cloud. Sehen Sie sich dazu jetzt das Video an. 

Aktuelle Beiträge

Jetzt gratis Beratungsgespräch sichern

*Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus. Vielen Dank.

Ich genehmige, dass meine Daten im Sinne der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.

© Copyright 2020 Hewlett Packard Enterprise Development LP.

Team-IT Group GmbH | Daimler Str. 46 | 47574 Goch | Deutschland

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden