Mit HPE OneView schneller reagieren und mehr erreichen

Mai 5, 2021

Mit HPE OneView schneller reagieren und mehr erreichen

Grundsätzlich wichtig: Bei HPE OneView ist praktisch alles schon drin. Vordefinierte Vorlagen auf Basis von HPE OneView beginnen mit der jeweils untersten Stufe und umfassen Hardware, Firmware, BIOS, eine Reihe von Betriebssystemen, Umgebungseinstellungen und Speicherkonfigurationen. HPE OneView bietet damit die perfekte Grundlage für eine Software-definierte Infrastruktur, auf deren Basis jedes entsprechende Infrastruktur-Projekt schnell und sicher ins Ziel kommt.

HPE OneView ermöglicht es jeder IT-Abteilung, Workloads wie Code zu erstellen, die Agilität zu erhöhen und Vorhersagbarkeit und Compliance zu gewährleisten. Mit HPE OneView kann auch Ihr Unternehmen die Infrastruktur vom Core bis zur Cloud orchestrieren – und auch die Integration in Partner-Cloud-Management-Plattformen problemlos umsetzen. 

Alles drin – und nichts auslassen: HPE OneView macht ernst in Sachen Leistung

Darauf können Sie sich verlassen: HPE OneView verbessert das Infrastruktur-Management für die gesamte HPE Lösungs-Bandbreite, wie HPE Synergy, HPE BladeSystem, HPE ProLiant (DL und ML) Server, HPE Apollo Systeme, HPE Superdome X, HPE Superdome Flex, HPE 3PAR StoreServ, HPE Nimble Storage, HPE StoreVirtual VSA Datenspeicher, HPE FlexFabric und HPE ConvergedSystem.

Hier in drei Schritten: Die wichtigsten Vorteile von HPE OneView

 
Transformation für die Software-definierte Automation

Erster Schritt: Ihr Unternehmen spart Zeit mit der Bereitstellung und dem Management von Hardware und der Bereitstellung von IT-Services. Durch die Software-definierte Automation in HPE OneView kann die IT-Abteilung die Infrastruktur schneller bereitstellen, den Lebenszyklusbetrieb vereinfachen und die Produktivität steigern. 

Zusammensetzung für jeden beliebigen Workload

Zweiter Schritt: Sobald Ihre IT-Abteilung Software-definierte IT-Prozesse mit HPE OneView definiert hat, können IT-Administratoren problemlos physische Infrastrukturen vor Ort zusammensetzen und als Code verwalten. Die physische Infrastruktur des Rechenzentrums wird jetzt durch Software definiert, die es programmierbar und einfach verwaltbar macht.

Verbindung vom Core zur Cloud

Dritter Schritt: HPE OneView ermöglicht es Ihrem Unternehmen, die Software-definierte Infrastruktur vom Core bis zur Cloud zu verbinden, indem sie eine sofort nutzbare Private-Cloud-Infrastruktur bereitstellen. Durch die Integration von HPE OneView mit Partnern aus dem Partnernetzwerk können Ihre IT-Administratoren die Bereitstellung aktuell nötiger Anwendungen extrem schnell automatisieren.

Wir machen nur HPE – und wir wissen warum

Die Vorteile von HPE OneView sind wiederum ein Argument für unsere Konzentration auf die Lösungen im HPE Umfeld. Wir sind davon überzeugt, dass HPE für mittelständische Unternehmen die bestmöglichen Technologien liefert. Die Team-IT Group ist in diesem Technologie-Bereich Ihr zuverlässiger HPE Partner. Wir wissen präzise, worauf es ankommt – und können unser Know-how ohne Einschränkung an Sie weitergeben. Profitieren Sie mit uns durch alle Erfolgsfaktoren aus dem digitalen HPE Lösungs-Spektrum.

Aktuelle Beiträge

Jetzt gratis Beratungsgespräch sichern

*Bitte füllen Sie die gekennzeichneten Felder aus. Vielen Dank.

Ich genehmige, dass meine Daten im Sinne der Datenschutzerklärung verarbeitet werden.

© Copyright 2020 Hewlett Packard Enterprise Development LP.

Team-IT Group GmbH | Daimler Str. 46 | 47574 Goch | Deutschland